Hausbesuche dürfen bei Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) nur bei medizinischer Notwendigkeit durchgeführt werden. Es stellt keine medizinische Notwendigkeit dar, wenn es lediglich darum geht, das Taxigeld einzusparen. Ein Arzt, der nach Meinung der Kassen zu viele Hausbesuche macht, wird der Unwirtschaftlichkeit verdächtigt.